Linux Subsystem aktivieren

Linux Subsystem aktivieren

Mit einem neuen Update wurde das Linux Subsystem für Windows 10 installiert. Doch wie nutzt man es?

Linux Subsystem aktivieren

Um das Linux Subsystem (WSL) zu aktivieren und zu nutzen ist nicht viel nötig. Hier erhältst du alle nötigen Informationen. Zuerst solltest du kontrollieren, ob mindestens die Version 2004 von Windows 10 installiert ist. Ist dies erfolgt, dann kannst du mit der Aktivierung des Subsystems beginnen. Hierfür musst du eine PowerShell mit Adminrechten ausführen. Dies erledigst du in dem du in die Suche "PowerShell" eingibst und diese dann als "Administrator ausführst". 

Sobald die PowerShell geöffnet wurde, muss der folgende Befehl unverändert eingegeben werden. Daraufhin startet eine kurze Aktivierung des Subsystems ohne Benutzereingaben.

dism.exe /online /enable-feature /featurename:Microsoft-Windows-Subsystem-Linux /all /norestart

Aktivierung 1

Jetzt ist Stufe eins des WSL aktiviert und könnte theoretisch durch die Installation eines Linux genutzt werden. Es empfiehlt sich jedoch ein Update auf WSL2 um mehr aus dem Linux Subsystem zu holen. Die Aktualisierung auf WSL2 wird durch folgenden Befehl bewerkstelligt.

dism.exe /online /enable-feature /featurename:VirtualMachinePlatform /all /norestart

Aktivierung 2

Jetzt muss der Rechner neugestartet werden, um die Installation fertigzustellen. Nach dem Neustart sollte WSL2 als Standardversion festgelegt werden. Die Festlegung erfolgt durch folgenden Befehl.

wsl --set-default-version 2

Sollte eine Fehlermeldung erscheinen, ist folgende Lösung hilfreich:

Lade dir das Updatepaket von der Microsoft Website herunter (⇒ Link ⇐) und führe es aus. Nach dem Update solltest du den vorherigen Befehl erneut ausführen.

Aktivierung 3

Jetzt kannst du dir im Microsoft Store eine Linux-Distribution (⇒ Link ⇐) suchen. Ist eine Distribution heruntergeladen, findest du sie im Startmenü. Es genügt eine einfache Suche danach. Nach dem Ausführen erfolgt die Erstinstallation des jeweiligen Systems.

Zertifizierung

introduction to cybersecurity

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.